Kontakt

Sanitärinstallationen

Wellness-Oase und SPA-Tempel

Wasser ist ein Lebenselement - im Bad kann man darin eintauchen. Nicht umsonst haben Wellness und SPA (lateinisch „sanus per Aquam“ oder deutsch „heilen durch Wasser“) so viel Erfolg. Das Bad bietet Entspannung und Spaß als Ausgleich zur Hektik des Alltages. Wer zieht sich nicht gern in seine Wellness-Oase zurück, entspannt schwerelos in der Wanne, bei einem Buch oder einfach beim Träumen und lädt sich auf mit Wärme. Oder macht sich hübsch. Ein modernes Bad ist weit mehr als ein Waschraum. In ihm stehen Aspekte wie Behaglichkeit und ästhetische Einrichtung im Vordergrund. Und das Gästebad oder die Gästetoilette sind so etwas wie die diskrete Visitenkarte des Hauses.

Vorausschauende Planung

Die Badprofis von ARTA machen selbst aus wenigen Quadratmetern einen Verwöhnraum, in jedem gewünschten Design; egal ob organisch weich, leicht geschwungen, etwas kantiger oder geradlinig streng. Dabei ist eine Planung, die ästhetische Aspekte ebenso berücksichtigt wie funktionale, ganz besonders wichtig. Das Bad sollte jeder Lebensabschnitt gerecht werden, ganz besonders dem Alter. Wer auch im Alter selbstständig wohnen möchte, muss gerade beim Bad vorausschauend planen.

Wichtigste Voraussetzung für ein altengerechtes Bad ist ausreichender Platz mit genügend Bewegungsfreiheit. Für mehr Sicherheit sorgt ein rutschfester Bodenbelag. Sanitäreinrichtungen gibt es mit spezieller Ausformung für die Körperpflege im Sitzen bis hin zu höhenverstellbaren Waschtischen. Solche Modelle können auch von den Enkelkindern verwendet werden. Dafür wird das Waschbecken einfach heruntergefahren.

Ob eine Dusche oder eine Badewanne zum Einsatz kommt ist Geschmackssache. Kinder planschen meist gerne in der Badewanne. Ältere oder kranke Menschen hingegen bevorzugen in der Regel eine schwellenfreie Dusche. Eine in den Boden eingelassene Badewanne ist nicht nur bezüglich der Stolpergefahr sicherer als herkömmliche Modelle, sondern häufig auch ein Blickfang.

Sanierung

Wer ein gebrauchtes Haus kauft oder seinem alten Bad überdrüssig ist, der kann bei einer Sanierung Neues verwirklichen. Mit Trockenbauelementen lassen sich individuelle Raumaufteilungen schnell realisieren, hinter einer Vorwandinstallation können Sanitäranschlüsse zu jedem beliebigen Platz und in der gewünschten Höhe verlegt werden.

Ein nur fünf Zentimeter höher angebrachter Toilettensitz kann durchaus bequemer sein. Dabei muss die alte Badwanne gar nicht unbedingt herausgerissen werden. In die bestehende lässt sich eventuell eine etwas kleinere aus Acryl einpassen. Eine neue Dämmung verbessert den Schallschutz. Wenn die alten Fußbodenfliesen und der Estrich entfernt werden, kann meist auch eine Fußbodenheizung nachgerüstet werden.

Moderne Systeme erhöhen den Bodenaufbau kaum und belasten die Tragfähigkeit des Bodens nur gering. Beliebt sind auch Heizkörper, die gleichzeitig als Handtuchheizung dienen. Für mehr Komfort sorgen moderne Armaturen, wie etwa eine herausziehbare Schlauchbrause am Waschtisch.

Komfortable Ausstattung

Sowohl für Alt- als auch Neubau gibt es Badwanne, Duschtasse und Waschtisch aus Acryl. Dieses Material ist wärmer als Emaille und Keramik und auch leiser. Dafür ist es etwas kratzempfindlicher. Eine schmutzabweisende Beschichtung gibt es sowohl für Acryl wie auch für Keramik und für Glas. Sie ist besonders leicht zu reinigen. Denn sie bewirkt, dass Wasser abperlt und der Schmutz sich nicht festsetzen kann.

Sparen mit Fachverstand

Wasser ist nicht nur lebendig, sondern auch teuer. Durch geschickte Planung der Räume und Zapfstellen lassen sich kurze Warmwasserwege erreichen und das kostbare Nass sparen. Durchflußverminderer erzeugen einen weichen Wasserstrahl bei geringem Verbrauch. Wassersparende Duschköpfe erfüllen dieselbe Funktion. Thermostatbatterien oder zumindest Einhebelbatterien stellen schnell das richtig temperierte Wasser bereit. Ein Wannenbad benötigt die drei- bis vierfache Wassermenge eines Duschbades. Und wenn der Platz für eine separate Dusche nicht ausreicht, gibt es auch einen Duschaufsatz für die Wanne.
Ob für den Lebensabend, als Neubeginn oder einfach nur um effizient zu planen - die professionelle Regie schafft ein individuelles Ganzes.