ARTA Vollheizung

Kontakt

Vollheizung
Heizung für die nächsten Generationen

Wärme bis in den letzten Quadratmeter.
Die ARTA Flächenheizung macht es möglich.

Heizung von Gestern.
Konvektionswärme

  1. Die Konvektionswärme hat einen enormen Energieverlust durch den schlechten Wärmeträger Luft.
  2. Fenster und schlechte Isolierung bedeuten bei der Konvektionswärme ebenfalls einen hohen Energieverlust.
  3. Gerade Asthmatiker und Allergiker haben immer wieder zu kämpfen mit dem Aufwirbeln von Feinstaub und Milben.
  4. Durch den starken Temperaturunterschied entsteht für Sie ein unbehagliches Klima im Raum.
  5. Durch die kalten Luftzüge an der Wand ist die perfekte Voraussetzung für die Schimmelbildung gegeben.

Heizung von Heute.
Strahlungswärme

  1. Strahlungswärme sorgt für eine gleichmäßige Erwärmung von Objekten im Raum ohne auf den schlechten Wärmeträger Luft angewiesen zu sein.
  2. Der Energieverlust durch Fenster ist unmöglich weil Strahlungswärme von Glas reflektiert wird.
  3. Die Lufttemperatur bleibt niedrig und somit gibt es selbst beim Lüften keine hohen Energieverluste.
  4. Strahlungswärme sorgt bei Ihnen für ein natürliches Wohlfühlklima anstatt für Unbehaglichkeit.
  5. Zimmerwände werden direkt erwärmt also kein Kondensat und kein Schimmel.

Alle Heizungen, die Sie brauchen.
In einer.
Beeindruckend. Vielseitig. Einzigartig.

In der Wand.

In der Wand eingesetzt sorgt die ARTA Flächenheizung für ein angenehmes Raumklima oder punktuelle Wärmebereiche. Ein sehr großer Vorteil der Heizbahnen ist die Verletzungstoleranz.

Im Boden.

Ob als geregelte Fußbodentemperierung oder als angenehme Fußbodenheizung – die ARTA Flächenheizung passt und wärmt jeden Quadratmeter. Durch die homogene Wärmeverteilung kann die Flächenheizung mit jeder Art von Bodenbelag kombiniert werden. Die vorgeschriebenen Grenztemperaturen werden dabei selbstverständlich eingehalten.

In der Decke.

Die Deckenheizung ist die kostengünstigste Art der Heizung in Bezug auf den Verbrauch. Durch die minimale Aufbauhöhe entstehen kurze Aufheizzeiten. In Kombination mit einem wartungsfreien Steuergerät garantiert der Einsatz in der Decke optimale Energieeffizienz bei gleichzeitig höchster Flexibilität in der Raumgestaltung.

Zusammen machen sie alles warm.

Perforiert und kaschiert.

Für die Verklebung in Boden, Wand und Decke. Durch die Perforierung ist die Heizbahn diffusionsoffen. Leistungen: 60/110/220 Watt pro Quadratmeter.

Laminiert.

Für die schwimmende Verlegung im Boden. Durch die Laminierung ist die Heizbahn elektrisch isoliert. Leistung: 125 Watt pro Quadratmeter.

Laminiert und kaschiert.

Für die Verlegung im Nassbereich. Die Crimpkontakte sind zusätzlich mit einem Harz vergossen. Leistungen: 125/220 Watt pro Quadratmeter.

Planungstools für Praktiker.

In wenigen Klicks zum Richtpreisangebot.

Auf Basis der von Ihnen gelieferten Daten kann man mit dem Planungstool in wenigen Minuten ein Richtpreisangebot erstellen. Mithilfe der Dateneingabe können bis zu 16 Räume geplant werden. Das Planungstool greift hierbei auf eine Klimatabelle, Gebäudedaten (Baujahr, Lage, Bausubstanz) zurück und errechnet automatisch einen ungefähren Heizbedarf. Sie bekommen so innerhalb weniger Minuten eine schnelle Übersicht über die zu erwartenden Kosten für die Heizanlage und den zu erwartenden Verbrauch.

Heizlastberechnung nach DIN EN 12831.

Die Heizlastberechnung nach DIN EN 12831 stellt ein anerkanntes und hinreichend genaues Verfahren zur Bestimmung der Raum- und Gebäudeheizlast dar. Diese Berechnungen dienen als Grundlage der Auslegung jeder Heizungsanlage. Bei anlagentechnischen Änderungen oder der energetischen Bewertung im Gebäudebestand kann der Planer insbesondere auf der Raumebene oft nicht mehr auf eine solche Berechnung zurückgreifen. Je nach Situation und Datenlage, müssen dann andere vereinfachte Methoden zur Ermittlung der Raumheizlast verwendet werden.

Auf Basis der Heizlastberechnung zum richtigen Angebot in nur 3 Schritten.

Auf der Basis der Heizlast werden im ersten Schritt in den einzelnen Räumen die Thermostate (Regler) geplant. Die Flächen der Heizungen werden nach Kundenwusch geplant und in die Räume so integriert, dass die bestmögliche Wärmeverteilung für den optimalen Komfort entsteht (Schritt 2). Weiterhin werden die elektrotechnischen Kenndaten wie Leistung der Heizbahn, Ohm`scher Widerstand und die Daten der Zuleitungen von den Trafos zu den Heizbahnen übermittelt. Im dritten Schritt erstellt das Planungstool das Angebot und zeigt ihnen den zu erwartenden Stromverbrauch an.

Auf Erfolg programmiert.

Erstellung eines Verlegeplans.

Auf der Basis der Berechnungen des Heizwärmebedarfes werden die Flächen der Heizungen geplant und in die Räume integriert. Wir erstellen ihnen hierzu einen Verlegeplan in den die Position der Heizbahnen, der Standort der Anschlusskästen, sowie die Kabelwege zu sehen sind. So steht dem fachgerechten Einbau nichts mehr im Wege.

Die Regelungstechnik zeigt versteckte Fähigkeiten.

Steuerung

Die Anschlusskästen gibt es von 300 VA - 3000 VA Leistung. Bis 900 VA Leistung gibt es den Anschlusskasten als Unterputz oder Aufputzvariante. 1200 – 3000 VA werden immer als Aufputz Anschlusskasten geliefert. Durch den Einsatz des Relais wird das System 100% sicher, selbst bei Netzschwankungen. Die Anschlusskästen können bis zu 25 m entfernt von den Heizbahnen montiert werden, z.B.: im Keller, auf dem Dachboden oder im Hauswirtschaftsraum.

Regeltechnik

Nutzen Sie unser Standard Thermostat oder ein beliebiges anderes Thermostat, z.B.: Gira, Jung, Busch + Jäger usw. (230Volt). Für den Einsatz von Schaltaktoren (KNX) hat das Relais einen Steuereingang 4–32 Volt. Als Sonderlösung bieten wir Ihnen ein Funksystem das zuverlässig funktioniert.

Zentralregelung für Visionäre.

Zentralregelung

Die Zentralregelung ist ein kompaktes Stahlblech-Gehäuse mit Be- und Endlüftung für bis zu acht Steckplätze. Diese können je nach Bedarf mit Grundplatten (Trafo, Stromstoß-Relais, und Regeleinheit) ausgestattet werden. Die Grundplatten können mit folgenden Leistungen bestückt werden: 300VA, 600VA, 900VA, 1200VA und 1800VA. Eine oder mehrere Zentralregelungen können in jedem Keller, Hauswirtschaftsraum oder Abstellraum untergebracht werden. Durch die kompakte Bauweise von 1100 x 600 x 400 (H/B/T) ist dies problemlos möglich. Vorinstallierte Steckverbindungen für unsere ARTA Heizbahnen sowie für den 230V-Anschluß und das Gehäuse aus Stahlblech mit Türen (abschließbar) sind nur einige Merkmale unserer Zentralregelung.

Einsatzbereich

Die Zentralregelungen werden eingesetzt, wenn es mehr als fünf Heizkreise gibt und/oder die baulichen Bedingungen keine Einzelraum-Regelung zulassen bzw. auch wenn Sie vom Kunden nicht gewünscht werden. Mit der Zentral-Regelung steuern Sie ihre ganze Heizung aus einen Raum. Mit nur 0,26 m³ Volumen
und einer Grundfläche von 0,24 m² haben Sie kaum Raumverluste.

Fakten

  • 8 Steckplätze für Grundplatte mit Trafo und Relais 300, 600, 900, 1200 und 1800 Watt
  • Grundplatte Primär und Sekundär abgesichert
  • Vorinstallierte Steckverbindungen für Heizbahnen
  • Gehäuse aus Stahlblech mit Tür abschließbar
  • Maße 1100 x 600 x 400 (H/B/T)

Die ideale Komponente für Ihre Vollheizung.

Heizen mit Strom.

Öl und Gas haben ausgedient, die Heizung der Zukunft soll mit Strom laufen. Die mit der ARTA Flächenheizung betriebenen Anlagen sind allen anderen elektrischen Heizsystemen überlege Die Richtung jedenfalls ist spätestens seit der von der Bundesregierung proklamierten Energiewende klar: Langfristig haben fossile Energieträger wie Öl und Gas ausgedient, erneuerbare Energien werden eine immer wichtigere Rolle spielen. Das gilt nicht nur für die Strom-, sondern auch für die Wärmeproduktion. Langfristig werden die zunehmend grüner werdenden Stromnetze, kombiniert mit der dezentralen Nutzung erneuerbarer Energieträger, die Energieversorgung von Gebäuden und Quartieren abdecken.

Effizient.

Energiesparende 24 Volt Technik, grosse Flächenerwärmung – geringerer Energieaufwand.

Günstig.

Photovoltaik Eigenverbrauchsnutzung, günstige Heizstromtarife einer Direktheizung.

Umweltfreundlich.

Photovoltaik Eigengebrauchsnutzung, Ökostromtarife mit 100 % Strom aus regenerativen Energien nutzbar.

Dezentral

Energieversorgung am eigenen Objekt zusätzlich an Aussenwänden, in Strassen oder Nebengebäuden.

Kostenlos

Technischer Fortschritt bei Voltaik und Speichermedien werden Objekte komplett selbst versorgen.

Klimaneutral

Durch dezentrale Energieversorgung und technischen Fortschritt.

Wir sagen Heizen mit Strom ist morgen auf jeden Fall unverzichtbar.

Mehrgenerationenheizung mit Garantie.

Viele denken immer noch Heizen mit Strom ist teuer. Sicher haben die vollkommen recht – wenn es falsch gemacht wird. Radiatoren, Konvektoren und Nachtspeicheröfen produzieren nicht nur eine hohe Stromrechnung, sondern auch trockene warme Luft die keiner möchte. Sicher werden solche Aussagen auch aus eigenem Interesse heraus getroffen um an eingefahrenen Strukturen festhalten zu können.

Ein Beispiel

Der Vergleich eines neutralen Ingenieurbüros über unterschiedliche Heizarten wie Gas, Öl oder Wärmepumpe mit der ARTA Flächenheizung über einen Zyklus von 10 Jahren sieht uns wirtschaftlich im Vorteil. Die wirtschaftliche Bedeutung unserer Mehrgenerationenherstellergarantie wird für privat und gewerbliche Kunden am folgenden Beispiel erkennbar.

Sie haben die Ideen, wir die Lösung.

Die erste Generation trifft die Entscheidung für Anschaffung einer ARTA Flächenheizung mit gesunder Strahlungswärme und der einzigartigen Mehrgenerationengarantie.

Die zweite Generation würde spätestens dann wieder ein neues Heizsystem anschaffen müssen, oder investiert es wie ARTA Kunden in die Freizeit, Reisen und andere private Freuden oder in neueste Solar- bzw. Speichermedien, die dann sicher (im Jahr 2036) eine Eigenversorgung für Heizung, Haushaltstrom und möglicherweise auch die Elektromobilität ermöglicht

Die dritte Generation würde spätestens dann wieder ein neues Heizsystem anschaffen müssen, oder investiert es wie ARTA Kunden...

Ausblick.

Der höchste Wert der Menschheit ist die Erhaltung seiner Umwelt. In der Weltklimakonferenz werden klare Richtlinien genannt. Fossile Energieträger werden durch die hohe CO2 Belastung in Zukunft nicht mehr zur Wärmeerzeugung genutzt. Daher gibt es ab 2030 in Deutschland die Zielvorgabe, Neubauten im privaten Bereich nicht mehr zu genehmigen. Kreative Planer und Gestalter erreichen durch unsere technischen Möglichkeiten neue Dimensionen für private und gewerbliche Kunden. Exakt temperierte Fußböden, das Schaffen zusätzlicher Wärmewohlfühlzonen (Umkleidekabinen, Arbeitsplätze Büro) oder gezielte Wärme zusätzlich an Decken und Wänden (Wärmebrücken) werden Menschen begeistern.