Kontakt

Fenster

Rund ums Fenster

Fenster - sie schützen vor Kälte, lassen die Wärme in den Raum und helfen mit, Heizkosten zu sparen.

Aber Fenster ist nicht gleich Fenster.
Neben den unterschiedlichen Werkstoffen der Fenster wie Holz oder Kunststoff gibt es auch Systemkombinationen, zum Beispiel aus Holz und Aluminiun.

Jeder der Werkstoffe hat seine besonderen Eigenschaften und Stärken, die genau auf den Bedarf des Bewohners abgestellt sein sollten.

Doch es geht noch viel weiter:

So können die Fenster sogenannte "Kämpfer" aufweisen, dass sind horizontale und in der Regel feststehende Unter- oder Oberlichter. Spezialität des Unterlichtes: Bei darunter montierten Fensterbänken können Blumen gestellt und die Fenster dennoch komplett geöffnet werden, ohne dass die Blumenbank erst abgeräumt werden muss. In Zeiten möglichst schneller Lüftungsintervalle (zur Reduzierung von Wärmeverlusten) ein klares Plus!

Auch dekorative Unterscheidungen sind bei den Fenstern möglich; neben den Unter-/Oberlichtern können beispielsweise auch bei hoch isolierenden Fenstern Sprossen integriert werden - ein "Muss" für die Besitzer von Fachwerksgebäuden, aber auch für alle anderen ein dekoratives Plus!

Damit wäre auch das Thema "Sicherheitstechnik angesprochen. Spezielle Verglasungen, Profile oder Sicherheitsbeschläge leisten Ihren Beitrag für ein besseres, weil sichereres Wohngefühl.

Natürlich lässt sich Ihr Fenster auch jederzeit mit einer Alarmanlage oder einem Bus-System verbinden, welches Ihnen eine elektronische Überwachung (gegebenenfalls auch programmierte oder ferngesteuerte Öffnung und Schließung) erlaubt.

Dazu gehört auch - als einfachere Variante - die Verknüpfung mit Reedkontakten bei offenen Kaminen und Dunstabzugshauben (die Zuluft muss von aussen gesichert sein - entweder über eine Zwangsbelüftung oder über eine Abschaltung der Dunstabzugshaube bei geschlossenem Fenster).

Das alles ist natürlich nur ein kurzer Einblick in die weite Welt der Fenstertechnologie. Eine Welt, die wir Ihnen in enger Abstimmung mit anderen Gewerken bis hin zur automatischen Raumentrauchung gerne einbauen.