Leistungen - Gewässerschutzbeschichtungen
Gewässerschutzbeschichtungen

Kontakt

Gewässerschutzbeschichtung

Wasser ist Leben

Die Erde, der blaue Planet, ist zu rund 70 Prozent von Wasser bedeckt. Doch nicht einmal ein Prozent davon ist für den Menschen nutzbares Süßwasser. Das daraus gewonnene Trinkwasser ist die wichtigste Lebensgrundlage für uns und kommende Generationen. Deshalb müssen wir verantwortungsvoll mit dem kostbaren Nass umgehen. Was nicht heißen soll, dass wir es überzogen sparsam verwenden müssen. Aber wir dürfen unsere Gewässer nicht verschmutzen.

Das Wasserhaushaltsgesetz

Zum Schutz des Grundwassers tritt das Wasserhaushaltsgesetz (WHG) in Kraft, das für alle Bereiche gilt, in denen wassergefährdende Chemikalien und Stoffe zum Einsatz kommen. Ein Artikel des Gesetzes lautet: "Die Gewässer sind als Bestandteil des Naturhaushalts und als Lebensraum für Tiere und Pflanzen zu sichern."

Weiter lesen

Einsatzbereich der ARTA Gewässerschutzsysteme

Zur Lagerung gefährlicher Stoffe brauchen Firmen oft riesige Tanks. Falls sie korrodieren oder aus anderen Gründen leckschlagen und der Inhalt ins Erdreich gelangt, gefährdet dies das Grundwasser. Aus dem Grund müssen die Behälter lt. Wasserhaushaltsgesetz (WHG) in Wannen stehen, die das ganze Volumen auffangen können, falls ein Leck entsteht. Die Auffangwannen müssen fugenlos aus besonders armiertem Beton gebaut sein und dürfen keine Einbauten wie Rohre etc. aufweisen. Eine Ausnahme bilden Heizöltanks, hier darf auch Mauerwerk zum Einsatz kommen. Des Weiteren ist eine fachmännische Beschichtung des Wanneninneren mit einem so genannten Gewässerschutzsystem erforderlich. Die Beschichtung zeichnet sich durch eine vollkommen geschlossene Oberfläche aus, sodass kein Gefahrstoff die Wanne durchdringen kann. Das ARTA Beschichtungssystem wirkt zudem ausgleichend gegen aufsteigenden Kapillardruck und ist witterungsbeständig. Eine wichtige Eigenschaft, da Auffangwannen meist im Freien stehen. Gemäß WHG müssen die Wannen regelmäßig von einem technischen Überwachungsverein überprüft werden.

Wanne dicht!

ARTA informiert und berät Sie umfassend über wirksame Gewässerschutzsysteme. Ob es um Chemikalienbeständigkeit geht, um elektrostatische Ableitfähigkeit oder Rissüberbrückung – ARTA hat das Know-how und die jahrelange Erfahrung. Zuerst wird ein Sanierungsplan aufgestellt, der die individuellen Anforderungen an Ihre Auffangwannen und Tanks berücksichtigt. Dann muss unter Umständen die gesamte Tankanlage eingehaust werden, um sie während der Arbeiten vor Regen zu schützen. Zur Sanierung gehört meist das Entfernen alter Farbschichten, wozu in der Regel ein Höchstdruckwasserstrahl bis 2 000 bar verwendet wird. Dann geht es ans fugenlose Beschichten der Wanneninnenwände. Können die Tanks dabei nicht aus der Wanne gehoben werden, sind individuelle Lösungen für die Systemanschlüsse gefordert.

Umweltschutz aus einer Hand

Von ARTA erhalten Sie Full-Service: von der bautechnischen und bauphysikalischen Analyse über die Dokumentation der Einzelschritte bis zur Koordination der Abnahme durch die Baubehörde und einen technischen Überwachungsverein. Auf Wunsch überprüft ARTA regelmäßig die Beschichtungen und bietet Kunden dazu einen Wartungsvertrag an.

ARTA hält sich bei der Verarbeitung von Gewässerschutzsystemen streng an die gesetzlichen Sicherheitsbestimmungen, sodass für Mensch und Umwelt zu keiner Zeit Gefahr besteht.

Schließen