ARTA - Qualität in jeder Beziehung

Wissenswertes

Staatliches Förderprogramm zur Heizungsoptimierung

"Ab dem 1. August 2016 gibt das Bundeswirtschaftsministerium einen Zuschuss für den Einbau effizienter Pumpen... "

Weiterlesen …

Neuartiger Baustoff für längere Lebensdauer von Brücken

"Mit einem neuartigen Verbundbaustoff mit Carbon wollen Wissenschaftler das Bauwesen revolutionieren..."

Weiterlesen …

Entspiegeltes Fassadenglas für perfekten Durchblick

"Entspiegeltes Floatglas wird zur idealen Lösung für Schaufenster, Ausstellungsvitrinen und Museen..."

Weiterlesen …

Weiterführende Informationen

Der ARTA Wärmedämmrechner

Mit dem ARTA Wärmedämmrechner ermitteln Sie schnell und einfach Ihr Einsparpotenzial durch ein Wärmedämmverbundsystem an der Fassade. Zum Rechner

ARTA - Die Marke im Handwerk

Gasbetonsanierung

Gasbetonsanierung

Das Leichtgewicht unter den Bausteinen

Mit Porenbetonsteinen baut man Industriehallen, aber auch Wohn- und Verwaltungsgebäude. Der Grund liegt darin, dass sich dieser leichte Stein schnell, wirtschaftlich und flexibel verbauen lässt. Porenbeton besteht aus umweltverträglichen Materialien: quarzhaltiger Sand, Zement, Kalk sowie geringe Mengen Aluminiumpulver. Durch die Verbindung von Kalk und Aluminiumpulver entsteht Wasserstoffgas, das sich verflüchtigt und unzählige kleine Lufteinschlüsse – Poren – im Beton zurücklässt.

Ein Stein braucht Schutz

Gasbetonsanierung

Porenbeton ist mit seiner luftiger Struktur für die Wärmedämmung ideal. Außerdem besitzt der leichte Stein gute Brandschutzeigenschaften sowie eine hervorragende Wasserdampfdurchlässigkeit. Doch gerade deshalb muss man diesen Baustoff vor Wasser schützen – vor eindringender Feuchtigkeit in Form von Wind und Regen, vor allem saurem Regen. Ohne entsprechende Schutzbeschichtung gelangt Wasser in den porösen Stein, er quillt auf und dehnt sich aus. Das Arbeiten des Materials kann nur durch eine entsprechend dicke Schutzschicht ausgeglichen werden. Diese Schicht darf allerdings nicht einer Dampfabdichtung gleichkommen, vielmehr muss der Stein noch atmen und Feuchtigkeit von innen nach außen transportieren können. ARTA verwendet für die Porenbetonbeschichtung spezielle Qualitätsprodukte, die das Material arbeiten lassen und regendicht, aber nicht dampfdicht sind.

ARTA kümmert sich

Gasbetonsanierung

Die Instandsetzung von Porenbeton ist ein Spezialgebiet von ARTA. Kunden erhalten eine kompetente technische Beratung sowie ein sorgfältig ausgearbeitetes Sanierungskonzept. Zuerst ermittelt ARTA den Ist-Zustand der Betonoberfläche per Augenschein: Gibt es Risse, Abplatzungen, offene Fugen oder Befall durch Mikroorganismen wie Algen, Moose oder Pilze? ARTA geht den Ursachen auf den Grund. Dabei stellt sich häufig heraus, dass Baufehler im Bereich der Anschlüsse gemacht wurden, z. B. am Dach, an der Attikaabdeckung, an Fenstern und Türen. Oder dass der Spritzwassersockel zu niedrig ist. ARTA behebt die Baufehler restlos, damit nicht von Neuem Schäden entstehen. Dann werden die Untergründe des Porenbetons für die Sanierung vorbereitet. Verschmutzte Stellen müssen gründlich gereinigt, lose Teile sowie schadhafte Fugenabdichtungen entfernt werden. Dann werden die Schadstellen mit Putzfüller repariert, die defekten Fugenabdichtungen ersetzt.

Schönheit siegt

Beim Porenbeton ist die spezielle Beschichtung das A und O. ARTA verwendet Qualitätsprodukte, die den Baustoff lange Jahre optimal schützen. Auf Farbe braucht man deshalb nicht zu verzichten. Ganz im Gegenteil. ARTA hat eine attraktive Farbkollektion im Programm, mit der auf Wunsch individuelle Farbgestaltungen verwirklicht werden. Dabei sind den Gestaltungsmöglichkeiten kaum Grenzen gesetzt. Nur sollten nicht zu dunkle Farbtöne gewählt werden, da sie thermische Spannungen bewirken können, was zu Rissen etc. führen kann.

ARTA Porenbeton Instandsetzung: wirtschaftlich, zuverlässig, termintreu.

ARTA Management für das Handwerk GmbH & Co.
Eglosheimer Str. 40
Ludwigsburg , Baden Württemberg , 71636 Deutschland
+49 (0)7141 44 40 - 0